Online-Buchung
Dorint Resort Baltic Hills Usedom
Dorint Resort Baltic Hills Usedom
Dorint Resort Baltic Hills Usedom

Kaiserbäder auf Usedom

Bereits Anfang des 19. Jahrhundert entwickelte sich auf Usedom eine Bäderkultur. Angefangen mit dem Örtchen Swinemünde, welches heute auf polnischer Seite liegt. Entdeckt vom preußischen König erfreuten sich die Orte der Insel im Laufe des Jahrhunderts an immer mehr Badegästen. Besonders die Orte Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin. Persönlichkeiten wie die Brüder Mann, Maxim Gorki, Leo Tolstoi oder Johann Strauß verbrachten hier ihre Sommer und flanierten über die Strandpromenaden.


Seebad Ahlbeck

Mit seinem weißen Sandstrand und den vielen Villen der Bäderarchitektur  hinter den Dünen bietet Ihnen der Ort ein einmaliges Urlaubsfeeling. Schlendern Sie entlang der Promenade oder sonnen Sie sich am Strand mit dem Meeresrauschen im Ohr – wer kann dabei nicht entspannen?

Immer sehenswert ist die Seebrücke Ahlbeck, welche im Jahr 1882 erbaut wurde und somit Deutschland älteste Seebrücke ist. Bei Sanierungs- und Restaurierungsarbeiten wurde stets darauf geachtet, dass der historische Kern der Seebrücke und des Restaurants erhalten bleibt, sodass auch heute noch der maritime Charme der Bäderarchitektur des 19. Jahrhundert bewahrt wird.

Ein weiteres Highlight in Ahlbeck ist der Musikpavillon. Die Musik- oder auch Konzertmuschel befindet sich direkt an der Strandpromenade, sodass während den Konzerten auch mal das Meeresrauschen zu hören ist – ein einmaliges Erlebnis. Im Sommer finden hier immer viele sehens- und hörenswerte Veranstaltungen statt. Halten Sie also auch immer ein Auge auf den Veranstaltungskalender.

Das Seebad ist von unserem Haus nur ca. 4 km entfernt, sodass dies zum Beispiel ein Ziel für eine Fahrradtour oder Wanderung sein könnte.


Ostseebad Heringsdorf

Heringsdorf ist ein weiteres Seebad an der Ostsee, welches neben Ahlbeck und Bansin zu den 3 Kaiserbädern gehört. Ein besonders schönes Beispiel für die Bäderarchitektur hier ist die Villa in der Dellbrückstraße Nr. 6, die fast unmittelbar hinter den Dünen und am Strand liegt. Das Haus entstand, wie so viele Villen in Heringsdorf, Ende des 19. Jahrhunderts. Die Villa wurde damals als Gästehaus erbaut und Kaiser Wilhelm II. war hier zu seinen Badezeiten ein Stammgast.

Wenn Sie eine der Bädervillen einmal von innen betrachten möchten, empfehlen wir Ihnen einen Besuch des Museum Villa Irmgard. Ebenfalls unweit des Strandes und hinter den Dünen in Heringsdorf gelegen. Ihr bekanntester Bewohner war der russische Schriftsteller Maxim Gorki, der Anfang des 20. Jahrhundert hier mit seiner Familie auf Genesungsurlaub war. Heute ist das Gebäude ein Museum. So können Sie hier die Arbeits- und Wohnräume des Schriftstellers besichtigen sowie viele interessante Informationen zur Geschichte des Ostseebades Heringsdorf erfahren.

Dies sind nur zwei Beispiele der großen Bädervillen in Heringsdorf. Wir wetten Sie werden noch viele mehr entdecken und bewundern.

Entfernung von unserem Hotel ca. 6,5 km.


Seebad Bansin

Fährt man von Heringsdorf nur 2 km weiter Richtung Norden, stößt man gleich auf das nächste Kaiserbad. Das Seebad Bansin ist der kleinste Ort der 3 Kaiserbäder doch verspricht Ihnen mindestens genauso viel marritimen Charme wie die anderen zwei Orte.

Auch Bansin besitzt und besaß eine Seebrücke, die allerdings nach dem Zweiten Weltkrieg aufgrund von Witterungsschäden abgerissen wurde. Im Jahr 1990 wurde sie wieder erbaut, jedoch einzig und allein als Seebrücke ohne ein Lokal oder Restaurant. Heute legen hier die Adler-Schiffe an, die die 3 Kaiserbäder miteinander verbinden.

Zudem sind das Tropenhaus und der wohl kleinste Zoo Deutschlands mit rund 150 exotischen Tieren und Pflanzen einen Besuch wert. Alle Gehege und Terrarien sind so gestaltet, dass sie dem natürlichen Lebensraum ihrer Bewohner nachempfunden sind, denn die Betreiber verpflichten sich dem Natur- und Artenschutz. Die kleinen Gäste können sich hier auf dem Dschungelspielplatz austoben oder bei den beeindruckenden Schaufütterungen zusehen.

Entfernung von unserem HOtel ca. 8 km.


Swinemünde

Das Ostseebad liegt direkt an der deutsch-polnischen Grenze, auf polnischer Seite, und zählt zwar nicht zu den deutschen Kaiserbädern doch wird es dank der längsten Strandpromenade Europas von Bansin aus mit diesen verbunden. Besonders der Küstenabschnitt erfreut sich jedes Jahr an zahlreichen Badeurlaubern und aktiven Wassersportlern. Auch hier finden Sie wieder den typischen maritimen Charme und die Bäderarchitektur.

Der Ort wird durch den Fluss Swine in zwei Teile getrennt, die jedoch mit einer sehr guten Fährverbindung miteinander verbunden sind. Das Stadtzentrum befindet sich westlich vom Fluss und bietet Ihnen viele Möglichkeiten zum Einkaufen, Shoppen, Flanieren und und und. Im alten Rathaus mit seinem beeindruckenden Turm befindet sich hingegen heute ein Museum der Fischerei, die in der Hafenstadt natürlich eine sehr große Rolle spielte.

Setzen Sie mit der Fähre auf die Wollnier Seite über werden Sie gleich den bekannten Leuchtturm von Swinemünde sehen. Dieser erhebt sich mit seinen 64,8 Metern Höhe an der Küste und ist zudem der größte Leuchtrum an der Ostsee. Wenn Sie auf der Suche nach einem tollen Blick über das Meer sind sollten Sie die 308 Stufen des Turms in Angriff nehmen – glauben Sie uns: es lohnt sich!

Ein weiterer echter Geheimtipp sind die drei Forts in Swinemünde. Fort Aniola, Fort Zachodni und Fort Gerharda wurden aus Ziegelsteinen erbaut und bieten Ihnen mit über 100 Exponaten aus der Geschichte der Kriegshafenstadt viele entdeckenswerte Orte.

Der Ort Swinemünde befindet sich von uns aus in nur ca. 10 km Entfernung.